Schlagwort: einnahmen

Reden wir über Preise und Kosten im Kölner ÖPNV

Ein sehr interessanter Faktor ist hierbei der Aufwandeckungsgrad (u.a. zu finden in den jährlichen Geschäftberichten der KVB ganz hinten: www.kvb-koeln.de/german/unternehmen/leistungsdaten/geschaeftsbericht.html).
Dies bedeutet, wie viel % der Gesamtausgaben werden durch diverse Einnahmen gedeckt und wie viel % bleiben offen und werden somit indirekt durch den städtischen Haushalt bzw. den Stadtwerkekonzern getragen?
In Köln ist dieser Wert in den vergangenen 10 Jahren um ca. 10%punkte gewachsen.
Ergo muss die Frage viel mehr gestellt werden: Wie viel ÖPNV möchte (und kann) sich eine Stadt mehr oder günstiger leisten?
P.S: Im Geschäftsbericht des Stadtwerkekonzern lässt sich ersehen, dass durchaus ausreichend Überschüsse vorhanden sind (www.stadtwerkekoeln.de/service/downloadcenter/)
P.S.2: Derzeit ist die KVB ein jährlicher Zuschussbetrieb von 70 Mio. €